Besucherguide Schweden - Highlights für Reisegruppen Schweden

www.besucherguide-schweden.de

Dein kostenloser und unabhängiger 2.700-seitiger Schweden-Reiseführer

Gratis-Reisekataloge auf alleziele.de

Anreise

Zimmer in Herbergsbetrieben

Campingplätze und -stugas

Ferienhäuser und -wohnungen

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten

Ortschaften

weitere Reiseinformationen


Schweden: 3 Highlights für Reisegruppen

Immer mehr Reisegruppen begeistern sich in diesen Tagen für eine Reise nach Schweden. Mit dem Projekt ist stets sehr schnell die Frage verknüpft, welche Highlights sich vor Ort erleben lassen. Wir werfen zu diesem Zweck einen Blick auf spannende Besonderheiten, die den Charakter Skandinaviens besonders gut zum Ausdruck bringen und die daher nicht im Rahmen der Reise fehlen dürfen.

Der faszinierende Mittsommer

Natürlich bietet der hohe Norden Anlass genug, um den Mittsommer zum Kern der Reise zu machen. Die Nächte sind bereits im Mai faszinierend lang. Doch gerade im Juni ist es möglich, die volle Pracht dieser besonderen Konstellation zu erleben. An und für sich ist diese auch in der schwedischen Kultur fest verwurzelt. Dies zeigt sich an den besonderen Festen, wie sie zu dieser Jahreszeit gefeiert werden. Hierbei handelt es sich um einen weiteren Grund, der klar dafür spricht, genau diese Zeit zu erleben.

Zu dieser perfekten Reisezeit im Juni finden sich zudem günstige Busreisen, mit denen das Projekt in die Tat umgesetzt werden kann. Es lohnt sich gerade für Gruppen, den Weg nach Schweden auf diese Weise zu absolvieren und sich so schon während der Fahrt mit den besonderen Begebenheiten des Landes vertraut zu machen, die sich im Anschluss noch aus nächster Nähe erkunden lassen.

Aurora borealis

Bild von Tommy Andreassen auf Pixabay

Nordlichter am Polarkreis

Doch natürlich ist nicht nur der Hochsommer dazu in der Lage, den besonderen Charakter des Landes zum Ausdruck zu bringen. Im Gegenteil dazu hat auch der dunkle und lange Winter einige Besonderheiten zu bieten. Immer mehr Reisende entscheiden sich zum Beispiel dafür, die Zeit um Silvester in Schweden zu verbringen. Einerseits ist es zu dieser Zeit möglich, die besonderen Feierlichkeiten in den Städten zu erleben, die allein schon einen genaueren Blick wert sind.

Auf der anderen Seite ist es möglich, sich bis weit hinein in die Natur zu wagen und eine einsame verschneite Hütte zu mieten. Gerade in der dortigen Abwesenheit des elektrischen Lichts bietet sich die Chance, einen genauen Blick auf die Polarlichter zu werfen und sich mit deren Besonderheiten vertraut zu machen. Hierbei handelt es sich um ein berührendes Naturphänomen, welches in dieser Form nur in der Nähe des Polarkreises beobachtet werden kann. Und selbst dort ist etwas Glück erforderlich, um diesen besonderen Moment zu teilen.

Ab in die wilde Natur

Der Weg in die Natur hält jedoch auch in den Sommermonaten die eine oder andere Besonderheit bereit. In dieser Periode erwacht das Leben in den weiten Wiesen und Wäldern. Im Idealfall ist es im Rahmen einer Führung möglich, die natürlichen Besonderheiten von Flora und Fauna zu entdecken. Vielleicht bietet sich sogar die Möglichkeit, einen Elch in freier Wildbahn zu sehen?

Obwohl immer mehr Touristen diese Gelegenheiten des Landes zu schätzen wissen und sich damit auf den Weg nach Schweden machen, ist es bis dato in geruhsamer Atmosphäre möglich, sich dem Land auf authentische Art und Weise zu nähern. Fernab des Massentourismus können auf diese Weise auch Reisegruppen besondere Momente sammeln und ihren Aufenthalt zu einem ganz besonderen machen. Chancen dazu werden in ausreichender Zahl geboten und müssen nur ergriffen werden.


Impressum und rechtliche Hinweise
49