Besucherguide Schweden - Reisen mit Bitcoin | Schweden

www.besucherguide-schweden.de

Dein kostenloser und unabhängiger 2.800-seitiger Schweden-Reiseführer


Anreise

Zimmer in Herbergsbetrieben

Campingplätze und -stugas

Ferienhäuser und -wohnungen

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten

Ortschaften

weitere Reiseinformationen


Reisen mit Bitcoin: So funktioniert es

Nichts ist schöner, als im wohlverdienten Urlaub auf das Smartphone zu schauen und zu sehen, dass sich das eigene Vermögen konstant vermehrt. Wenn du in Bitcoins investierst, kannst du es dir damit sogar ermöglichen, durch die ganze Welt zu reisen.

Schweden: Das Land mit den Tausenden Inseln

Schweden ist für dich als Urlaubsland ideal, wenn du einfach mal abschalten und dich vom stressigen Alltag erholen möchtest. In diesem wunderschönen Land kannst du neben den spannenden Städten, Attraktionen und Sehenswürdigkeiten die faszinierenden Polarlichter bestaunen.

Bitcoin

Bild "Bitcoin" von Roy Buri auf Pixabay

Um die Nordlichter erkunden zu können, solltest du zwischen September und März anreisen.
Jedoch ist es nur möglich, diese bei wolkenlosen Nächten zu sehen.
Folglich kann es sein, dass du den ganzen Urlaub darüber nur darauf wartest, die Polarlichter zu sehen und anschließend enttäuscht wieder abreißen musst.

Allerdings muss das nicht mehr der Fall sein, wenn du in Zukunft dein Geld mit Bitcoins verdienst. Dann kannst du dich für eine längere Zeit an unterschiedlichen Orten und Ländern so lange aufhalten, wie du es möchtest. Natürlich solltest du die erlaubte maximale Aufenthaltsdauer im jeweiligen Land beachten.

Bitcoin als Zahlungsmittel für unterwegs

Wenn du im Besitz von Bitcoins bist, kannst du sie in vielen Ländern als Zahlungsmittel einsetzen. Der Vorteil für dich ist, dass du dafür keine Bankeinrichtung benötigst. Zudem kannst du dank Handelssoftwareprogramme rund um die Uhr das Geld transferieren.

Theoretisch ist es damit möglich, ohne Bargeld und lästigen Wechselkurspreisen rund um die Welt zu reisen.

Eine Familie hat vor wenigen Jahren das gesamte Kapital in Bitcoins investiert. Mittlerweile reisen sie durch die ganze Welt.

Jedenfalls solltest du nicht blind Bitcoins kaufen, sondern die Anbieter vergleichen.

Die beste Börse zum Kauf und Handel von Kryptowährungen findest du, wenn du auf den Link klickst.

Allerdings haben Bitcoins trotz des Booms einen Haken, der dich dein Vermögen kosten kann.

Vorsicht vor Hackern

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass ein Hacker an die Bitcoins kommt. In dem Fall ist das Vermögen weg. Solltest du ebenso dein Vermögen in Kryptowährungen investieren, dann ist es wichtig, dass du in verschiedenen Kontinenten "Hardware Wallets" hinterlegst. So kannst du dich bestmöglich vor Hacker Angriffen schützen.

Darauf solltest du achten

Die Kryptowährung bietet zwar viele Vorteile, aber auch Nachteile, die du stets im Hinterkopf behalten solltest.

Der Bitcoinkurs unterliegt Schwankungen, genauso wie es bei jeder anderen Währung und auch bei Aktien der Fall ist. Inzwischen ist der Bitcoinkurs um das Zehnfache hochgeklettert. Allerdings solltest du wissen, dass sich das schnell ändern kann.

Der Grund dafür ist die Nachfrage. Wenn sie steigt, dann steigt auch der Preis. Wenn die Nachfrage nachlässt, dann sinkt der Preis und die Bitcoins sind weniger Wert.

Bei jeder Transaktion benötigst du eine gute Internetverbindung. Dabei spielt es keine Rolle, ob du dir einen Kaffee oder ein Flugticket kaufen möchtest.

Außerdem bieten noch nicht allzu viele Händler Bitcoins als Zahlungsmittel an. Das bedeutet, dass du im Urlaub etwas beschränkt sein kannst bei der Auswahl der Geschäfte.

Es empfiehlt sich, Bitcoins als langfristige Anlagemöglichkeit zu betrachten. Dann ist es möglich, damit das eigene Vermögen deutlich zu erhöhen. Und wenn der Tag gekommen ist, an dem du davon leben kannst, steht einem längeren Aufenthalt bei einem Campingplatz in Schweden nichts mehr im Wege.



Impressum und rechtliche Hinweise
50