Besucherguide Schweden - Sparplan für den Urlaub | Schweden

www.besucherguide-schweden.de

Dein kostenloser und unabhängiger 2.800-seitiger Schweden-Reiseführer


Anreise

Zimmer in Herbergsbetrieben

Campingplätze und -stugas

Ferienhäuser und -wohnungen

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten

Ortschaften

weitere Reiseinformationen


Sparplan für den Urlaub – so kommt mehr Geld in die Reisekasse!

Das Reisen ist teuer geworden – vor allem Familien müssen oftmals tief in die Tasche greifen, um einen gemeinsamen Urlaub in der Ferne genießen zu können. Schweden bietet mit seiner beeindruckenden Naturlandschaft, einer freundlichen Landesmentalität und einem angenehmen Klima im Sommer den idealen Rückzugsort für gestresste Familien. So steht dieser Natururlaub ganz im Zeichen von Erholung und Entspannung. Dabei beginnt die wohl verdiente Auszeit vom Stress im Urlaub keineswegs erst bei Reiseantritt, sondern schon bei der Reisebuchung. Um mit einem ausreichend hohen Budget den gewünschten Familienurlaub in den idyllischen Landschaften Schwedens zu buchen, sollte man sich frühzeitig mit einem Sparplan beschäftigen. So gilt es eine größere Reise mindestens sechs bis neun Monate im Voraus zu planen, um ein möglichst umfassendes Reisebudget zur Verfügung zu haben.
Wir haben Ihnen im Folgenden einen Ratgeber entworfen, der Sie mit einer Reihe von nützlichen Tipps und Tricks unterstützt, um die Reisekasse spürbar aufstocken zu können. So erhalten Sie hier nicht nur ein paar Informationen, um die Kosten im Alltag ganz einfach zu senken, sondern auch einige Möglichkeiten aufgezeigt, um vorhandenes Kapital gewinnbringend auf dem Anlagemarkt einzusetzen.


Kryptowährungen unter Privatanlegern kein Geheimtipp mehr

Mit einer vielversprechenden Renditechance bieten Digitalwährungen privaten Anlegern eine gute Alternative zu konventionellen Finanzprodukten. Die Inflationsrate ist auf Rekordniveau, so dass in Verbindung mit einem aktuellen Niedrigzins kaum Chancen auf eine Rendite bei klassischen Finanzprodukten wie Sparbüchern und Tagesgeldkonten bestehen. Viele Banken fordern von ihren Kunden für die Einlagensicherung auf einem Sparbuch mittlerweile einen Negativzins, so dass der Realverlust dieser Geldanlagen umso schwerer wiegt.

Kryptowährung

Bild "Kryptowährung" von WorldSpectrum auf Pixabay

Digitalwährungen ermöglichen mittels dezentralen Währungssystem die Möglichkeit für Sparer ihre Ersparnisse zu sichern. Dabei gelingt es mittlerweile auch unerfahrenen Brokern an der Digitalbörse Anteile von Kryptowährungen zu erwerben. Eine Anleitung wie man Bitcoin kaufen kann gibt es hier, so dass sich die finanziellen Rücklagen der Reisekasse gewinnbringend investieren lassen. Durch automatische Handelssysteme ist es zudem gelungen die massiven Kursschwankungen zu Gunsten von Anlegern ausnutzen zu können. So kann es innerhalb weniger Tage und Wochen möglich sein einen vielfachen Gewinn zu verzeichnen. Dennoch sollten sich Anleger bei dieser Form der Geldanlage auch über die Risiken bewusst sein, so dass ein gewisses Know-how an der Digitalbörse die Grundvoraussetzung für ein Investment darstellt.

Die Kosten für den Schweden-Urlaub vorab kalkulieren

Schweden ist immer eine Reise wert – doch sollte man sich vorab über die Kosten informieren. Für Familien ist es dabei oftmals ratsam eine Individualreise zu planen. Hierbei gilt es nicht nur Tickets zu suchen, um günstig nach Schweden fliegen zu können, sondern auch eine Unterkunft zu finden, die einerseits den gewünschten Komfort entspricht und andererseits zum Reisebudget passt. Um sich einen Überblick zu verschaffen, lohnt es sich schon einige Monate vor der eigentlichen Reisebuchung nach Angeboten Ausschau zu halten. Auf diese Weise gelingt es die Reisekosten für den Schweden-Urlaub zu kalkulieren.

Preise während des Reiseaufenthalts checken

Die Lebenshaltungskosten in Schweden liegen deutlich über denen in Deutschland. Demnach sollten Urlauber nicht überrascht von den Lebensmittelpreisen in Schweden sein. Das Preisniveau in Gaststätten, sowie für verschiedene Freizeitaktivitäten liegt im Durchschnitt 20 Prozent über denen in Deutschland. Auch diese Mehrkosten sollten Urlauber bei der Reiseplanung einberechnen.


Impressum und rechtliche Hinweise
18